Fach­Pack 2016 / Ver­pa­ckung & Mehr

Nürn­berg­Mes­se, Mes­se­zen­trum 1, 90471 Nürnberg
27. September 2016 – 29. September 2016
09:00 – 17:00

Fach­Pack 2016 – Das Ange­bots­spek­trum der euro­päi­schen Fach­mes­se für Ver­pa­ckung, Tech­nik, Ver­ede­lung und Logis­tik prä­sen­tiert die Pro­zess­ket­te Ver­pa­ckung kom­pakt unter einem Dach. Von Pack­stof­fen und Ver­pa­ckungs­ma­schi­nen über Ver­pa­ckungs­druck bis zu Logis­tik­sys­te­men und Ser­vices für die Ver­pa­ckungs­in­dus­trie – die Fach­Pack deckt alle The­men ab.

Zum 4. Mal initi­iert bay­ern design, gemein­sam mit der Nürn­berg­Mes­se, das Wis­sens­fo­rum Design (Hal­le 5, Stand 5–211) auf der Fach­Pack unter dem Mot­to GENI­AL GESTAL­TET, GRÜN GEPACKT. In einer Aus­stel­lung wer­den aus­ge­wähl­te inter­na­tio­na­le Ver­pa­ckungs­bei­spie­le, die sich durch intel­li­gen­te und nach­hal­ti­ge Design­lö­sun­gen aus­zeich­nen, einem brei­ten Fach­pu­bli­kum vorgestellt.
Beglei­tend zur Aus­stel­lung kön­nen sich die Besu­cher an The­men­in­seln über die Schwer­punk­te ‚smart mate­ri­als‘, ‚smart pack­a­ging‘ und ‚smart brands‘ informieren.

mate­ri­al sto­ries stellt neu­es­te Mate­ri­alin­no­va­tio­nen zum Anfas­sen und Aus­pro­bie­ren vor. Die Agen­tu­ren inde­ed inno­va­ti­on und brand­pack zei­gen unter dem Label exPACK­ta­ti­on den Mehr­wert digi­ta­li­sier­ter Ver­pa­ckun­gen durch neu­es­te Tech­no­lo­gien wie Prin­ted Elec­tro­nics, Loca­liz­a­ti­on, Apps, Cus­to­mer Pro­files oder NFC-Tags. Das Münch­ner Design­bü­ro Mar­ken­li­ai­son ist vor allem im Bereich Cor­po­ra­te Bran­ding und Pack­a­ging Design tätig. Es ent­wi­ckelt umfang­rei­che Laun­ches und Re-Designs für Bio-Food Kun­den wie LaS­el­va, Söbek­ke und Alna­tu­ra oder Non-Food Unter­neh­men wie Avery Zweck­form und mipa.

Kom­men Sie mit unse­ren Part­nern am Stand ins Gespräch und infor­mie­ren Sie sich über neu­es­te Trends und Ent­wick­lung im Bereich Mar­ke und Mate­ri­al sowie Mehr­wert durch digi­ta­le Technologien.

bay­ern design betei­ligt sich zudem mit einem eige­nen Vor­trags­s­lot an der Pack­Box – dem Forum der Mes­se – zum aktu­el­len Schwer­punkt­the­ma Future Pack­a­ging Design.

Future Pack­a­ging Design
Diens­tag, 27.09.2016, 15.15 – 16.45 Uhr
Hal­le 3A, Stand 315

Visio­nä­re Ver­pa­ckungs­de­sign-Kon­zep­te und neu­es­te Pro­duk­ti­ons­lö­sun­gen inspi­rie­ren Mar­ken­in­ha­ber, Agen­tu­ren, Druck­dienst­leis­ter, Her­stel­ler sowie Pro­dukt- und Ver­pa­ckungs­ex­per­ten und zei­gen auf wie durch ein Design der Zukunft Mehr­wert, Inno­va­tio­nen und Wachs­tums­chan­cen erzeugt wer­den. Mit anschau­li­chen Best-Prac­ti­ce Bei­spie­len spie­geln die Vor­trä­ge neu­es­te Trends im Bereich ‚digi­ta­le Ver­pa­ckung‘, ‚neue Wer­te für die Mar­ke‘, Ver­pa­ckung und Retail‘ sowie ‚Smart Mate­ri­als für Ver­pa­ckun­gen‘ wie­der und ver­an­schau­li­chen die Mög­lich­kei­ten von Zukunfts­tech­no­lo­gien und aktu­el­len Highlight-Themen.

Vor­trag 1 / 15.20 – 15.40 Uhr
Die digi­ta­le Ver­pa­ckung – die Zukunft ist heute!

Indus­trie 4.0, Inter­net der Din­ge, Smart Pack­a­ging: Hier liegt die Zukunft für Ver­pa­ckun­gen von mor­gen. Die Digi­ta­li­sie­rung bie­tet viel Poten­zi­al für Inno­va­ti­on und ech­ten Mehr­wert. Wohin geht die Rei­se der Ver­pa­ckung und was erwar­tet der Kon­su­ment? Zukünf­tig wird die Ver­pa­ckung der essen­zi­el­le Bau­stein sein, um dem Ver­brau­cher digi­ta­le 360-Grad-Lösun­gen zu ermög­li­chen. Eine völ­lig neue Ära für den Han­del, den Dienst­leis­tungs­sek­tor eben­so wie für inno­va­ti­ve Pro­duk­te wird eingeläutet!
Refe­ren­ten: Karel Gol­ta, Grün­der und Geschäfts­füh­rer von Inde­ed, Ham­burg / Miri­am Krech­lok, Head of Cor­po­ra­te Iden­ti­ty & Mar­ke­ting von rlc / pack­a­ging group  und brand­pack, Hamburg

Vor­trag 2 / 15.40 – 16.00 Uhr
Smart Mate­ri­als – Neue Ver­pa­ckungs­ideen durch Design

Die zuneh­men­de Digi­ta­li­sie­rung unse­rer Gesell­schaft hat gro­ße Aus­wir­kun­gen auf unse­ren All­tag und unser Ver­hal­ten. Im Hin­ter­grund spie­len neue Mög­lich­kei­ten von digi­ta­len Mate­ria­li­en (Smart Mate­ri­als, Prin­ted Elec­tro­nics) und digi­ta­le Pro­zes­se (3D Dru­cken, Laser­schnei­den) eine wich­ti­ge Rol­le. Aktu­el­le Mate­ri­al­ent­wick­lun­gen und das Poten­ti­al eines Tech­no­lo­gie­trans­fers wer­den mit aktu­el­len Pro­jekt­bei­spie­len für die Welt des Ver­pa­ckungs­de­signs vorgestellt.
Refe­rent: Aart van Bezooi­jen, Mate­ri­al Sto­ries, Hamburg

Vor­trag 3 / 16.00 – 16.20 Uhr
Die Mar­ke zwi­schen Visio­nen und Wer­te /
Mar­ken­ge­stal­tung im Grenz­be­reich zwi­schen CSR, Visi­on und Nutz­bar­keit – neue Wer­te für die Marke
Wel­che Erwar­tun­gen haben Nut­zer, wel­che Anfor­de­run­gen stel­len die Unter­neh­men, wel­che Trends bestim­men den Markt? Wel­che Ver­pa­ckun­gen kann man ver­ant­wor­ten, ohne dass sie der Umwelt scha­den? Und wie bekommt man all das unter einen Hut? Design ist oft der Link, der ganz­heit­li­che Lösun­gen schafft unter Berück­sich­ti­gung aller wesent­li­chen Aspek­te. Mit anschau­li­chen Bei­spie­len wird der Design­pro­zess und Agen­tu­rall­tag geschil­dert und ein Blick in die Zukunft geworfen.
Refe­ren­tin: Dia­na Fried­rich, Geschäfts­füh­re­rin Mar­ken­li­ai­son, München

Vor­trag 4 / 16.20 – 16.40 Uhr
Touch­points – Ganz­heit­li­che Retail Konzepte

Der Sät­ti­gungs­grad des west­li­chen Ver­brau­chers ist enorm. Es gibt mehr Geschäf­te, als die Welt braucht, und zusätz­lich noch Online­shops. Wer in die­sem Umfeld erfolg­reich ver­kau­fen will, muss sich deut­lich erkenn­bar von sei­nen Wett­be­wer­bern dif­fe­ren­zie­ren. Holis­ti­sche Retail Kon­zep­te inte­grie­ren die Ver­pa­ckung naht­los in die Prä­sen­ta­ti­on des Stores und in das Schau­fens­ter. Die Ver­pa­ckung wird zum Haupt­dar­stel­ler – zum letz­ten Puz­zle­stück – der Cus­to­mer Journey.
Refe­ren­ten: Prof. Phil­ipp Teu­fel, Pro­fes­sor für Retail Design, FH Düs­sel­dorf / Tim Slui­ters, Grün­der Kom­mu­ni­ka­ti­ons­agen­tur nexd

Die Ver­an­stal­tung wird vom Baye­ri­schen Staats­mi­nis­te­ri­um für Wirt­schaft und Medi­en, Ener­gie und Tech­no­lo­gie gefördert.