Uni­ver­sal Design@MCBW

6. März 2021 – 14. März 2021
09:00 – 18:00

Universal Design hat sich zum Knotenpunkt nachhaltiger und bewusster Gestaltung entwickelt. Dies wird durch die Präsenz während der diesjährigen Munich Creative Business Week mehr als deutlich.
Neben dem analogen Erlebnis von Universal Design in den Schaufenstern des Oskar von Miller Forums gibt es verschiedene hybride und digitale Formate sowie tägliche Streams im Universal Design Live Channel. So bleiben bekannte Formate wie die UNIVERSAL DESIGN Jury Exhibition 2021 und oursuperstore fast greifbar und doch pandemiekonform.

 

oursuperstore

Der etwas andere Design Shop oursuperstore präsentiert gut gestaltete Produkte aus Sozialunternehmen in einer Schaufenster-Ausstellung und digital im Online-Shop. Vorgestellt werden 30 kuratierte Produkte, die von Sozialunternehmen in Zusammenarbeit mit Designer*innen inspiriert, entwickelt und produziert wurden. Mit dabei ist auch wieder der Bauhaus Shop aus Weimar.

Zu sehen ist die vor Ort Ausstellung täglich zwischen 9:15 - 18:00 Uhr in den Schaufenstern des Oskar von Miller Forums (Oskar-von-Miller-Ring 25, 80333 München) und der Hochschule für Film und Fernsehen HFF (Bernd-Eichinger-Platz 1, 80333 München)

 

Universal Design Competition 2021

Namhafte nationale und internationale Unternehmen sowie Design-Büros, Start-Ups und Student*innen haben auch in diesem Jahr ihre Produkte der Expert Jury und der Consumer Jury vorgestellt. Während die Wettbewerbsbeiträge der diesjährigen Universal Design Competition auf der Website des Instituts für Universal Design entdeckt werden können, wird die Preisverleihung im Live-Stream am Freitag, 12. März von 10:00 - 12:00 Uhr übertragen.

 

Universal Design Live Channel
Und dann gibt es noch eine Premiere auf der MCBW 2021: Der Universal Design Live Channel streamt während der gesamten MCBW täglich neu Interviews, Reportagen, Spielfilme, Universal Design Jurysessions, Preisverleihungen, Nachrichten, Ausstellungen und Workshops rund um Universal Design. Ergänzt wird das breite Angebot durch interaktive Elemente und Dialoge mit den Akteur*innen der Designwirtschaft, die Einblicke in die Digitalisierung der Pflege und die Optionen für Designer*innen aller Disziplinen eröffnen.

Die Veranstaltung wird gefördert von bayern design und dem Bayerischen Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie.