7. Mai 2020

Sili­con Vil­s­tal Fes­ti­val sucht Partnerschaften

Die Mitmachinitiative Silicon Vilstal hat mit den Planungen für das Silicon Vilstal Erlebnisfestival begonnen. Nun suchen die Planer nach Programmpartnerschaften für das Festival, das vom 17.-20.September 2020 stattfinden wird. Auf welche Weise es dieses Jahr durchgeführt wird, wird der Situation im September angepasst. Dabei sind auch online-Formate für die Veranstalter denkbar.

Mit dem diesjährigen Motto, „Zukunft daheim“, spannt das Festival den Bogen von der Situation zuhause, die wir alle derzeit erleben, bis zur regionalen Heimat und fragt: Welche Herausforderungen kommen auf uns zu? Was wird möglich sein? Wie verändert sich unser Zuhause? Welche Traditionen helfen, Zukunft zu gestalten? Kurzum: Wie sieht die Zukunft daheim aus?
Nun sucht das Festivalteam nach Programmpartnerinnen und Programmpartnern, die aktiv beim Erlebnisfestival mitwirken und einen Vortrag oder Workshop, eine Mitmachaktion oder inspirierende Erlebnisse anbieten. Einzelpersonen, Vereine, Firmen oder Institutionen, die sich für eine Programmpartnerschaft interessieren, können sich noch bis 26.Juni unter programm@siliconvilstal.de bewerben. Nähere Infos gibt es unter www.siliconvilstal.de. Dort findet sich auch ein Kurzfilm zum letztjährigen Festival, der einen Eindruck von Inhalten, Ablauf und Atmosphäre vermittelt.

Für das diesjährige Festival hat die Künstlerin Lena Wenz aus Bayreuth eine Textcollage gestaltet, die das Motto „Zukunft daheim“ in vielen Sprachen zeigt. Wenz ist bei Silicon Vilstal keine Unbekannte. Schon im letzten Jahr hatte sie als Programmpartnerin einen Vortrag und Workshop zum Festival beigetragen. Die von ihr damals gestaltete Textcollage „MUH“ zierte das Motto-Shirt des letzten Jahres und war zentrales grafisches Element des Silicon Vilstal Standes auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin.