7. Juli 2020

Impul­se für die Stadt von morgen

Die Ausstellung "Stadtmacherei", die noch bis zum 8. November im Foyer des Neuen Museums Nürnberg zu sehen ist, würdigt in einer multimedialen Präsentation die bedeutende Rolle selbstständiger kreativer Arbeit bei der Mitgestaltung einer lebenswerten Stadt des  21. Jahrhunderts.

Zu sehen sind über 40 exemplarisch ausgewählte Projekte und Initiativen aus der Metropolregion Nürnberg, die heute schon wichtige Impulse für das Leben und Arbeiten in der Stadt von morgen setzen. Mit Videos, Bildern und Texten bietet "Stadtmacherei" einen bunten Querschnitt durch die vielfältigen kreativen Szenen in und um Nürnberg.

Die exemplarisch vorgestellten Initiativen zeichnen sich durch sozial oder ökologisch nachhaltiges Handeln aus und engagieren sich konkret in Bereichen wie etwa Müllvermeidung, lokales Produzieren und Konsumieren, inklusives Arbeiten, Sharing Economy, Secondhand, traditionelles Handwerk, soziales Miteinander, selbstverwaltete Kulturszenen oder Umnutzung von Leerstand. Sie schaffen neue Räume und Formate für Kommunikation, zum Netzwerken und entwickeln Möglichkeiten für eine Einbindung von Bürger*innen in die Stadtgestaltung.

 

Bildrechte: Pawlik/Poppe für dform, Wien