16. Juni 2020

Moon Exhi­bi­ti­on lässt vir­tu­el­le Freiräume

Keine Events, keine Aufträge: Teile der analogen Welt werden immer mehr ins Digitale verschoben. So auch Ausstellungen. Die Moon Exhibition präsentiert Kunst online, will sich dabei aber auf keine spezifische Disziplin beschränken, sondern (virtuellen) Freiraum lassen.

“Wir schicken deine Kunst zum Mond, im übertragenen Sinne natürlich, weil wir wollen, dass die ganze Welt deine Kreativität sehen kann”, so Othmar Handl, Gründer des Forward Festivals. Die digitale Ausstellung ist ab jetzt online und zeigt bisher, aus über 1.000 Einreichungen der letzten Jahre, über 50 der aktuellsten Artworks von aufstrebenden Kreativen.

Die Online-Ausstellung ist offen für Kreative aus allen Disziplinen, sei es Grafikdesign, Fotografie, Malerei, Architektur, UX Design, - der Kreativität werden keine Grenzen gesetzt. Man kann sogar Augmented Reality Werke einreichen, die mittels der Forward App animiert werden können. Die Website wächst stetig, Einsendungen sind laufend möglich und können auf moonexhibition.com  unter submit einfach und schnell hochgeladen werden. Kuratiert wird sie vom Team der Forward Festivals.