first tues­day im Oktober

Innen­ar­chi­tek­tur für Jung und Alt

Online
6. Oktober 2020
10:00

Ein Quar­tier­sca­fé für alle – das ist die Idee, die aus den ver­gan­ge­nen Ver­an­stal­tun­gen in unse­rer Rei­he first tues­day auf­ge­grif­fen und fort­ge­setzt wird. Im Okto­ber wird es um die innen­ar­chi­tek­to­ni­sche Gestal­tung des Dorf­ge­mein­schafts­hau­ses in Bre­den­beck bei Han­no­ver gehen.

Im zweit­größ­ten Orts­teil von Wen­nigsen, Bre­den­beck mit rund 3.100 Ein­woh­nern (20km süd­lich von Han­no­ver) hat sich in den letz­ten Jah­ren ein star­ker wirt­schaft­li­cher und gesell­schaft­li­cher Wan­del voll­zo­gen: Neben der Schlie­ßung sämt­li­cher vier Gast­stät­ten, eini­ger Hand­werks­be­trie­be und Kauf­lä­den fand auch ein erheb­li­cher demo­gra­fi­scher Wan­del statt. Eine Wohn­quar­tiersana­ly­se aus 2012 und eine sozio- demo­gra­phi­sche Ana­ly­se aus 2014 stell­ten neben einer star­ken Über­al­te­rung auch eine sehr hohe Sin­gle- Haus­halts­quo­te von 54% (davon 91% ohne Kin­der) und feh­len­de Kom­mu­ni­ka­ti­ons– und Treff­punk­te fest.
Die Aus­gangs­la­ge aus unzu­rei­chen­der Infra­struk­tur, sozia­ler Anony­mi­sie­rung bzw. Segra­ti­on und räum­li­cher Tren­nung der Ein­woh­ner führ­te zur Initi­ie­rung die­ses Pro­jek­tes: Ein alters­über­grei­fen­des und inte­grie­ren­des Haus für alle Bür­ge­rin­nen und Bürger.

Desi­gn­im­pul­se kom­men die­ses Mal von Réka Vis­ny­ei, Inha­be­rin des Münch­ner Innen­ar­chi­tek­tur­bü­ros IN puls. Tech­ni­sche Vor­schlä­ge steu­ert Det­lef Mei­er von EMB Leuch­ten aus Bücke­burg in Nie­der­sach­sen bei. Das Intro steu­ert die­se Mal, Dr. Andre­as Weber, Stra­te­gi­sches Mar­ke­ting & Unter­neh­mens­ent­wick­lung der Con­vi­vo Unter­neh­mens­grup­pe aus Bre­men bei.

Die Idee hin­ter first tues­day: Pfle­ge­be­dürf­ti­ge Men­schen und Pfle­gen­de kön­nen oft nicht auf die bes­ten Ideen aus Unter­neh­men, Start-ups und der Design­wirt­schaft zugrei­fen. Die Initia­ti­ve first tues­day will eine Platt­form zur bes­se­ren Ver­net­zung von Pfle­ge, Start-ups und Design­kom­pe­tenz schaf­fen, damit Inno­va­tio­nen in den Berei­chen Pfle­ge und Alten­hil­fe nach­hal­tig ver­an­kert werden.

An jedem ers­ten Diens­tag („first tues­day“) im Monat kom­men Akteu­re aus der Pfle­ge mit Unter­neh­men, Start-ups und der Design­wirt­schaft digi­tal zusam­men, um pra­xis­na­he Lösun­gen zu ent­wi­ckeln. Jede Ver­an­stal­tung stellt je zwei Inno­va­to­rin­nen und Inno­va­to­ren von Ange­bo­ten und Nach­fra­ge vor. Ergeb­nis­se sol­len 2021 bei den Ver­an­stal­tun­gen Munich Crea­ti­ve Busi­ness Week (MCBW) in Mün­chen sowie der Alten­pfle­ge-Mes­se in Nürn­berg gezeigt werden.

Die Rei­he fin­det in Koope­ra­ti­on mit dem C&S‑Institut, dem Insi­tut für Uni­ver­sal Design und dem Vin­c­entz Net­work statt.