DOK.fest Mün­chen 2021

Filme zu Architektur, Stadtplanung und Design

Streaming
5. Mai 2021
18:00

Das Dokumentarfilmfestival DOK.fest München 2021 zeigt vom 5. bis 23. Mai eine Auswahl der besten internationalen Dokumentarfilme auf der digitalen Leinwand. Unter den 131 Filme aus 43 Ländern sind auch einige Filme zu Architektur, Stadtplanung und Design.

  • THERE’S NO PLACE LIKE THIS PLACE, ANYPLACE (Lulu Wei, Kanada 2020), ein Film über Einzigartigkeit und was es für die Menschen in einem Block von Toronto bedeutet, wenn Identität dem Wachstum zum Opfer fällt.
  • MONOBLOC (Hauke Wendler, Deutschland 2021). Eine kuriose Reise nach Afrika, Indien, USA, Frankreich, Brasilien… auf der Suche nach einem Stuhl, dem geliebten, gehassten Plastikstuhl, der immer schon da ist, bevor man angekommen ist.
  • GURBET IS A HOME NOW (Pınar Öğrenci, Deutschland 2021). Am Beispiel eines Kreuzberger Stadtplanungsprojekts der 80er-Jahre zeigt der Film die Folgen westdeutscher Baupolitik für Migrant*innen – bis heute.
  • PERIFÈRIA (Xavi Esteban, Odei A.-Etxearte, Spanien 2020) ist eine Hommage an die katalanischen Stadt Santa Coloma und ihre Bewohner*innen quer durch die Zeiten.
  • SILÊNCIO - VOICES OF LISBON (Judit Klamár, Céline Coste Carlisle, Portugal, Ungarn 2020). Zwei Fado-Sängerinnen erleben den ambivalenten Aufschwung ihrer Stadt und begleiten ihn mit ihrem Gesang.
  • NEMESIS (Thomas Imbach, Schweiz 2020). Der Abriss eines Schweizer Güterbahnhofs gerät zum filmischen Mahnmal.

Das gesamte Programm ist online unter www.dokfest-muenchen.de zu finden. Das Streaming steht ab dem ersten Start 48 Stunden lang zur Verfügung.Tickets und Festivalpass sind über die Veranstalter*innen erhältlich.