Design für loka­le Öko­no­mie und Sharing

Online-Ver­an­stal­tung über Zoom
9. Juni 2021
17:45 – 19:30

Wie gelingt der Schritt vom Indus­tri­al Design ins Social Design? Wird Krea­ti­on gegen Kon­sum gesetzt, loka­le Sub­sis­tenz gegen glo­ba­le Arbeits­tei­lig­keit? Wel­che Her­aus­for­de­run­gen erwar­ten Designer*innen bei der Arbeit für und mit
Frei­wil­li­gen? Dar­über spricht Desi­gner Sven Bas­tia­en Schulz beim Online-Vor­trag des Ver­bands Deut­scher Indus­trie Desi­gner (VDID) am 9. Juni.

Schulz arbei­te­te im Fahr­rad­rah­men­bau, brach ein Geo­gra­phie­stu­di­um ab, lern­te Holz­boots­bau und stu­dier­te Indus­tri­al Design in Wup­per­tal. Seit 2008 gestal­tet er frei­be­ruf­lich vor­zugs­wei­se Inves­ti­ti­ons­gü­ter. Als zwei­tes Stand­bein pro­du­ziert und ver­treibt er in Klein­se­rie das Bas­tia­en Cargo­bike. Außer­dem ist er Teil von Velo­werft, eine Initia­ti­ve in Bonn, die geför­dert durch das Bun­des­um­welt­mi­nisteir­um Las­ten­rä­der aus Holz­werk­stof­fen baut und sie seit­dem für viel­fäl­ti­ge Auf­ga­ben nutzt.

Die posi­ti­ven Erfah­run­gen aus der Velo­werft bie­ten Anlass für das gemein­sa­me Nach­den­ken dar­über, wie Designer*innen in loka­len Pro­jek­ten arbei­ten und ihren Teil zur Resi­li­enz der Städ­te bei­tra­gen können.

Anmel­dun­gen zur digi­ta­len Zoom-Ver­an­stal­tung bit­te über die VDID-Geschäftsstelle.