Archi­tek­tur­walk Nürnberg

Nürn­berg
28. Juli 2021
16:30 – 18:45

Die Nürn­ber­ger Innen­stadt zeich­net sich durch eine viel­fäl­ti­ge his­to­ri­sche bis zeit­ge­nös­si­sche Archi­tek­tur aus. Der Archi­tek­tur­walk „Stadt-Raum-Labor“ stellt die­se Band­brei­te und deren unter­schied­li­che heu­ti­ge Nut­zung anhand aktu­el­ler und außer­ge­wöhn­li­cher Bei­spie­le vor. Der Fokus der Füh­rung liegt dabei auf der archi­tek­to­ni­schen Gestal­tung der Gebäu­de sowie auf der zeit­ge­nös­si­schen Umge­stal­tung bestehen­der oder his­to­ri­scher Bauten.

Gemein­sam mit dem Archi­tek­ten und Dozen­ten Prof. Dr. Richard Woditsch (Lei­tung des Lehr­ge­biets Theo­rie der Archi­tek­tur und Ent­wer­fen, TH Nürn­berg) wer­den vier Gebäu­de vor Ort besucht und vor­ge­stellt. In Gesprä­chen mit den Architekt*innen und Auftraggeber*innen der Gebäu­de gibt der Archi­tek­tur­walk einen ein­ma­li­gen Ein­blick in Pla­nungs- und Design­pro­zes­se. Besich­tigt wer­den das Tafel­hof Palais mit dem Archi­tek­tur­bü­ro Max Dud­ler, die Kir­che St. Mar­tha mit dem Archi­tek­tur­bü­ro Flo­ri­an Nag­ler, das Augus­ti­ner­hof Are­al mit dem Bau­un­ter­neh­mer Gerd Schmel­zer und das Haus der Wirtschaft.

Mit dem For­mat des Archi­tek­tur­walks schafft bay­ern design einen Dis­kus­si­ons­raum zur Bedeu­tung von Design und Archi­tek­tur für die Innen­räu­me in Gemein­den und Städ­ten. Die aus­ge­wähl­ten Bei­spie­le zei­gen, dass nicht nur das gesell­schaft­li­che Leben, son­dern auch kon­kre­te Bran­chen wie Han­del, Immo­bi­li­en­wirt­schaft oder Tou­ris­mus von gutem Design und Archi­tek­tur profitieren.

Die Ver­an­stal­tung in Koope­ra­ti­on mit der Wirt­schafts­för­de­rung der Stadt Nürn­berg rich­tet sich an Unternehmer*innen, Mitarbeiter*innen sowie an Archi­tek­tur- und Design­in­ter­es­sier­te. Im Anschluss an die Besich­ti­gun­gen gibt es die Mög­lich­keit für Fra­gen und Austausch.

Tickets: 30 € / 13 € ermä­ßigt für Stu­die­ren­de und bay­ern design Mitglieder

Für die Ver­an­stal­tung gilt ein Hygienekonzept.