Wer gestal­tet Stadt – Desi­gner­treff in Coburg

Vor­trag

In was für einer Stadt möch­ten Sie leben? Und was macht eine Stadt eigent­lich lebenswert?

Wäh­rend der Cobur­ger Design­ta­ge (vom 28. Mai bis 2. Juni 2019) fin­det der Desi­gner­treff am 1. Juni in der Paket­hal­le am his­to­ri­schen Güter­bahn­hof in Coburg statt. In Koope­ra­ti­on mit den Desi­gnern von NJU­STU­DIO (Coburg) wird der Ver­ein Stadt­lü­cken e.V. aus Stutt­gart über das The­ma Stadt­ge­stal­tung spre­chen. Mit unter­schied­li­chen Metho­den und For­ma­ten auf ver­schie­de­nen Maß­stabs­ebe­nen wer­den die oben­ge­nann­ten Fra­gen und wei­te­re aufgegriffen.

Der gemein­nüt­zi­ge Ver­ein Stadt­lü­cken e.V. arbei­tet aktu­ell in Koope­ra­ti­on mit der Stadt Stutt­gart an einem städ­ti­schen Expe­ri­men­tier­feld, dem „Öster­rei­chi­schen Platz”. Wel­che Atmo­sphä­ren und Nut­zun­gen die­ser beson­de­re Ort ver­trägt, was sich ver­ste­ti­gen lässt und wie ver­schie­de­ne Inter­es­sens­grup­pen im öffent­li­chen Raum gemein­sam leben, kön­nen Bür­ge­rIn­nen und Nach­ba­rIn­nen hier gemein­sam mit dem Ver­ein aus­pro­bie­ren und evaluieren.

In ihrem Vor­trag geben die bei­den Gestal­ter, Stadt­for­scher und Akti­vis­ten Vale­rie Reh­le und Sebas­ti­an Kla­wi­ter, Ein­bli­cke in die Akti­vi­tä­ten und Arbeits­wei­sen von Stadt­lü­cken e.V. und stel­len dabei neue Per­spek­ti­ven zur Rol­le des Gestal­ters zur Diskussion.

Frei­er Ein­tritt ohne Anmeldung!