19. April 2022

Sum­mer­camp des Fraunhofer-Netzwerks

Wissenschaft, Kunst und Design

Vom 28. August bis 3. September 2022 lädt das Fraunhofer-Netzwerk »Wissenschaft, Kunst und Design« zum Summercamp an den Natursteinbruch im Schweinstal ein. Unter dem Titel "Future Living – High-Tech trifft Tradition" lädt es kreative Studierende der Fachrichtung Design, insbesondere UX- und Kommunikationsdesign sowie Industrie- und Produktdesign, aber auch Studierende der Fachrichtungen Bauingenieurwesen, Architektur und Landschaftsarchitektur, zum kreativen Austausch mit Fraunhofer-Forschenden.

Sieben Tage kreatives Arbeiten in inspirierender Umgebung

In inspirierender Atmosphäre können sich die Teilnehmenden der Ideenfindung widmen, sich in einer schöpferischen Auseinandersetzung mit anderen Denk- und Sichtweisen konfrontieren, um am Ende etwas ganz Neues, noch nicht Dagewesenes entstehen zu lassen.

Der Summercamp-Standort Kaiserslautern bietet den Teilnehmenden zwei spannende Inspirationsquellen: Einerseits die Wiederbelebung alter Industrieflächen auf dem ehemaligen Pfaff-Gelände im Stadtzentrum und andererseits die natürliche Gewinnung und traditionelle Verarbeitung von Sandstein im wildromantischen Schweinstal. Als Impulsgebende für innovative Entwicklungen wirken die Forscher*innen von Fraunhofer mit an der Gestaltung unserer Zukunft. Aus der Vielzahl vorhandener Expertisen wurden drei Themenbereiche ausgewählt, innerhalb derer Fraunhofer-Forschende gemeinsam mit Design-Studierenden in einem einwöchigen interdisziplinären Summercamp Konzepte und Protototypen erarbeiten sollen.

Im Rahmen des Camps gibt es Einblick in laufende Projekte des Fraunhofer-Netzwerks und gemeinsam mit den Forschenden werden in einem Ideenwettbewerb Konzepte und Prototypen erarbeitet. Anhand dieser Prototypen werden die eigenen Ideen einer Jury präsentiert, die sie in Form von Team-Prämien honoriert (1. Preis: 4000 €, 2. Preis: 3000 €, 3. Preis: 2000 €). Die Geldpreise sind für die studentischen Teilnehmer vorgesehen.

Bewerbungen für das Summercamp können bis 1. Juli an die Geschäftsstelle des Netzwerks gesandt werden: camilla.geier [at] zv.fraunhofer.de

Bild: Fraunhofer-Netzwerk / © Carl Picard Natursteinwerk GmbH