Ring­vor­le­sung Art and Digi­tal Culture

Online-Ver­an­stal­tung über Zoom
12. November 2020
18:00

In der Ring­vor­le­sung Art and Digi­tal Cul­tu­re der Aka­de­mie für Bil­den­de Küns­te Nürn­berg wer­den ver­schie­de­ne Impli­ka­tio­nen von Digi­ta­li­tät in All­tags­kul­tu­ren wie auch in der zeit­ge­nös­si­schen Kunst the­ma­ti­siert und ihre kul­tur­ge­schicht­li­chen, gesell­schaft­li­chen und öko­no­mi­schen Aus­wir­kun­gen dis­ku­tiert. Die immer wei­ter zuneh­men­de Bedeu­tung digi­ta­ler Tech­no­lo­gien für die zeit­ge­nös­si­sche Kunst wird von Künstler*innen, Kul­tur- und Medienwissenschaftler*innen, Kurator*innen und auch von Designer*innen zur Spra­che gebracht.

In sei­ner mul­ti­me­di­al ange­leg­ten Pra­xis beschäf­tigt sich der Künst­ler schwe­di­sche Jonas Lund, der in Ams­ter­dam und Ber­lin lebt, mit Aspek­ten digi­ta­ler Öko­no­mien und unter­sucht die damit ver­bun­de­nen Macht­kon­stel­la­tio­nen und Ver­net­zungs­po­li­ti­ken. Im Fokus ste­hen dabei The­men, die durch die zuneh­men­de Digi­ta­li­sie­rung der heu­ti­gen Gesell­schaft ent­ste­hen, wie Autor­schaft, Par­ti­zi­pa­ti­on und Autorität.

Sei­ne Wer­ke sind inter­na­tio­nal viel­fach aus­ge­stellt wor­den, u.a. in Insti­tu­tio­nen wie Schin­kel Pavil­lon Ber­lin, Stede­li­jk Base/Stedelijk Muse­um Ams­ter­dam, Transmediale/Haus der Kul­tu­ren der Welt Ber­lin, MAAT Lis­sa­bon, Kunst­hal Rot­ter­dam oder Whitec­ha­pel Gal­le­ry London.

Die Ver­an­stal­tung fin­det als Zoom-Video­kon­fe­renz statt. Der Link wird recht­zei­tig auf den Inter­net­sei­ten der Aka­de­mie ver­öf­fent­licht.

Bild­rech­te: Jonas Lund