3. Mai 2022

Moving Hori­zons MCBW

Schaukelinstallation im Public Space

Wenige Tage vor dem offiziellen Beginn der MUNICH CREATIVE BUSINESS WEEK (MCBW) wird das Motto der diesjährigen langen Woche des Design für die Öffentlichkeit erlebbar. MOVING HORIZONS lässt sich seit heute auf der Südwiese der Alten Pinakothek in der Gabelsbergerstraße 33. Dort befindet sich eine 38 Meter lange Installation, eine rasenüberspannende Traverse, mit zwölf Schaukeln, die zum Mitmachen einlädt.

Sie wurde von OHA (Office Heinzelmann Ayadi) exklusiv für die MCBW konzipiert und macht das diesjährige Jahresthema MOVING HORIZONS auf spektakuläre Art und Weise erlebbar. Schaukeln – ein Zustand, der für den Gegensatz zwischen den Spannungslinien Horizont und der eigenen Verortung steht.

Vom 14. bis 22. Mai bieten Gestalter*innen aller Design-Disziplinen der Fachwelt und der interessierten Öffentlichkeit die Möglichkeit, Einblicke in die Designwelt zu erhalten und sich digital oder vor Ort auszutauschen – unter anderem beim Talkformat MCBW TALK & CONNECT. Dort geht es am 16. Mai um die Wünsche nach emotional und gemeinschaftlich gestalteten Modellen und Arbeitsweisen, um notwendige technische, nachhaltige oder kulturelle Veränderungen zu bewältigen. Für die interdisziplinären Talks konnten u.a. Francesca Bria (Präsidentin des Italian National Innovation Fund, u. Mitglied der European Commission New European Bauhaus High-level Roundtable), Wolf Lotter (Autor und Journalist mit dem Schwerpunkt Transformation und Innovation), Sina Port (Autorin, Podcasterin und Markenstrategin) und Ursula Tischner (CEO, econcept, Agency for Sustainable Design) gewonnen werden.

Das gesamte MCBW-Programm ist mindestens so stark wie vor der Corona-Zeit: rund 170 Events, ca. 100 Sprecher*innen, 160 Programmpartner*innen und 40 eingetragene Designshops. Eine Reihe digitaler und hybrider Events ist geboten, um auch Zuhörer*innen außerhalb Münchens und Deutschlands teilhaben zu lassen.

Fotos: LÉROT / Leon Greiner