30. März 2020

MCBW START UP Sym­po­si­um – Nachklapp

bay­ern design hat erst­mals im Rah­men der MCBW START UP ein Sym­po­si­um zum The­ma INNO­VA­TI­ON UND DESIGN prä­sen­tiert. Zwei her­aus­ra­gen­de Impuls­vor­trä­ge aus der Pra­xis und eine Podi­ums­dis­kus­si­on ver­an­schau­lich­ten am 10. März 2020 das The­ma im Pres­se­zen­trum des Flug­ha­fen München.

Die im Nach­hal­tig­keits­be­reich akti­ve Kom­mu­ni­ka­ti­ons­de­si­gne­rin, Mar­ken­ent­wick­le­rin und Design­be­ra­te­rin Mar­ti­na Merz mode­rier­te und lei­te­te das Sym­po­si­um. In ihrer Ein­füh­rung bezog Merz sich auf ein Gespräch mit der Refe­ren­tin Prof.in. Dr. Anni­ka Frye, die kurz­fris­tig nicht an der Ver­an­stal­tung teil­neh­men konn­te. Zur Dis­kus­si­on stand hier­bei, wie viel Frei­heit aber auch Struk­tur not­wen­dig sind, um durch Impro­vi­sa­tio­nen Inno­va­tio­nen zu erlau­ben und zu fördern.

Achim Stau­de, Mana­ger Design bei Sono Motors stell­te im ers­ten Impuls­vor­trag die Ent­ste­hungs­ge­schich­te des erfolg­rei­chen Start-ups Sono Motors von einem in der Gara­ge der Grün­der selbst­ge­bau­ten Solar-Fahr­zeug bis zum dem aktu­el­len SEV (Solar Elec­triv Vehi­cle) Sion vor. In dem kurz vor Pro­duk­ti­ons­start ste­hen­den Fahr­zeug sind Solar­zel­len voll­flä­chig inte­griert, wodurch neben­bei die Ent­wick­lung des leich­tes­ten sta­bi­len Solar­pa­nels der Welt ermög­licht wur­de. Stau­de beton­te dabei auch die Rele­vanz der Com­mu­ni­ty für den Inno­va­ti­ons­pro­zess sowie für die Finan­zie­rung durch Crowd­fun­ding. Bei­spiels­wei­se wur­de sie bei Gestal­tungs­fra­gen wie der Aus­wahl der Fahr­zeug­far­be ein­be­zo­gen und konn­te unter ande­rem durch Pro­be­fahr­ten direk­tes Feed­back geben.

Im zwei­ten Impuls­vor­trag ver­an­schau­lich­te Hei­ko Tull­ney, Crea­ti­ve Direc­tor der Agen­tur Inde­ed Inno­va­ti­on aus Ham­burg, wie die Agen­tur anhand von Pro­to­ty­pen in Feed­back­schlei­fen Pro­duk­te und Ser­vices gestal­tet. Der Gestal­tungs­pro­zess star­tet immer mit einer aus­führ­li­chen Ana­ly­se der Pro­ble­me und Ziel­grup­pen, für die das Pro­dukt Lösun­gen anbie­ten soll. Dar­auf­hin defi­niert Inde­ed Inno­va­ti­on zusam­men mit den Kund*innen eine gene­rel­le Ziel­set­zung des Pro­dukts – von der Wert­schöp­fung, der Gewinn­stei­ge­rung bis zur Welt­ret­tung. Anhand sehr ein­fa­cher Pro­to­ty­pen wird anschlie­ßend das Design im lau­fen­den Betrieb ent­wi­ckelt und die Umsetz­bar­keit der Ziel­vor­stel­lung überprüft.

In der Podi­ums­dis­kus­si­on dis­ku­tier­ten Achim Stau­de und Hei­ko Tull­ney das The­ma Inno­va­ti­on und Design zusam­men mit Dr. Marc Wagener, CEO des am Flug­ha­fen Mün­chen ent­ste­hen­den Lab­Cam­pus. Die Gesprä­che wur­den anschlie­ßend beim Get-tog­e­ther in der MCBW START UP Aus­stel­lung im Ter­mi­nal 2 des Flug­ha­fen Mün­chen fort­ge­setzt. Hier­bei konn­ten sich Besucher*innen, Gründer*innen der Start-ups und Referent*innen direkt ver­net­zen und Erfah­run­gen austauschen.

Die nächs­te MCBW START UP fin­det wie­der im Rah­men der Munich Crea­ti­ve Busi­ness Week 2021 (6. bis 14. März 2021) statt. Wir freu­en uns Sie dazu wie­der begrü­ßen zu dürfen.

Foto: MCBW START UP Sym­po­si­um mit Hei­ko Tull­ney, Crea­ti­ve Direc­tor der Agen­tur Inde­ed Inno­va­ti­on; Design­be­ra­te­rin Mar­ti­na Merz; Achim Stau­de, Mana­ger Design bei Sono Motors & Dr. Marc Wagener, CEO des am Flug­ha­fen Mün­chen ent­ste­hen­den Lab­Cam­pus (v. links), Rech­te: Sebas­ti­an Lock 2020