30. März 2020

MCBW START UP Sym­po­si­um – Nachklapp

bayern design hat erstmals im Rahmen der MCBW START UP ein Symposium zum Thema INNOVATION UND DESIGN präsentiert. Zwei herausragende Impulsvorträge aus der Praxis und eine Podiumsdiskussion veranschaulichten am 10. März 2020 das Thema im Pressezentrum des Flughafen München.

Die im Nachhaltigkeitsbereich aktive Kommunikationsdesignerin, Markenentwicklerin und Designberaterin Martina Merz moderierte und leitete das Symposium. In ihrer Einführung bezog Merz sich auf ein Gespräch mit der Referentin Prof.in. Dr. Annika Frye, die kurzfristig nicht an der Veranstaltung teilnehmen konnte. Zur Diskussion stand hierbei, wie viel Freiheit aber auch Struktur notwendig sind, um durch Improvisationen Innovationen zu erlauben und zu fördern.

Achim Staude, Manager Design bei Sono Motors stellte im ersten Impulsvortrag die Entstehungsgeschichte des erfolgreichen Start-ups Sono Motors von einem in der Garage der Gründer selbstgebauten Solar-Fahrzeug bis zum dem aktuellen SEV (Solar Electriv Vehicle) Sion vor. In dem kurz vor Produktionsstart stehenden Fahrzeug sind Solarzellen vollflächig integriert, wodurch nebenbei die Entwicklung des leichtesten stabilen Solarpanels der Welt ermöglicht wurde. Staude betonte dabei auch die Relevanz der Community für den Innovationsprozess sowie für die Finanzierung durch Crowdfunding. Beispielsweise wurde sie bei Gestaltungsfragen wie der Auswahl der Fahrzeugfarbe einbezogen und konnte unter anderem durch Probefahrten direktes Feedback geben.

Im zweiten Impulsvortrag veranschaulichte Heiko Tullney, Creative Director der Agentur Indeed Innovation aus Hamburg, wie die Agentur anhand von Prototypen in Feedbackschleifen Produkte und Services gestaltet. Der Gestaltungsprozess startet immer mit einer ausführlichen Analyse der Probleme und Zielgruppen, für die das Produkt Lösungen anbieten soll. Daraufhin definiert Indeed Innovation zusammen mit den Kund*innen eine generelle Zielsetzung des Produkts – von der Wertschöpfung, der Gewinnsteigerung bis zur Weltrettung. Anhand sehr einfacher Prototypen wird anschließend das Design im laufenden Betrieb entwickelt und die Umsetzbarkeit der Zielvorstellung überprüft.

In der Podiumsdiskussion diskutierten Achim Staude und Heiko Tullney das Thema Innovation und Design zusammen mit Dr. Marc Wagener, CEO des am Flughafen München entstehenden LabCampus. Die Gespräche wurden anschließend beim Get-together in der MCBW START UP Ausstellung im Terminal 2 des Flughafen München fortgesetzt. Hierbei konnten sich Besucher*innen, Gründer*innen der Start-ups und Referent*innen direkt vernetzen und Erfahrungen austauschen.

Die nächste MCBW START UP findet wieder im Rahmen der Munich Creative Business Week 2021 (6. bis 14. März 2021) statt. Wir freuen uns Sie dazu wieder begrüßen zu dürfen.

Foto: MCBW START UP Symposium mit Heiko Tullney, Creative Director der Agentur Indeed Innovation; Designberaterin Martina Merz; Achim Staude, Manager Design bei Sono Motors & Dr. Marc Wagener, CEO des am Flughafen München entstehenden LabCampus (v. links), Rechte: Sebastian Lock 2020