9. Januar 2020

INU­AS Kon­fe­renz 2020 – Call for Papers

Der „Call for Papers, Pro­jects and Inter­ven­ti­ons“ rich­tet sich an For­schen­de, Absol­ven­tIn­nen und Stu­die­ren­de unter­schied­li­cher Dis­zi­pli­nen sowie an Akteu­rIn­nen und Initia­ti­ven in ange­wand­ten Arbeits­fel­dern, die sich mit dem The­ma Res­sour­cen in wach­sen­den Regio­nen und Städ­ten aus­ein­an­der­set­zen. Gewünscht sind Ein­rei­chun­gen, die mit ihrer Exper­ti­se einen Bei­trag zur Ana­ly­se und nach­hal­ti­gen Ent­wick­lung die­ser leis­ten wol­len. Ein­sen­de­schluss ist der 31. Janu­ar 2020.

Die Hoch­schu­le Mün­chen ver­an­stal­tet die INU­AS-Tagung „Urba­ne Trans­for­ma­tio­nen: Ressourcen“
Der Hoch­schul­ver­bund INU­AS (Inter­na­tio­nal Net­work of Uni­ver­si­ties of App­lied Sci­en­ces) ver­an­stal­tet seit 2019 eine inter­na­tio­na­le Kon­fe­renz­rei­he zu dem The­ma „Urba­ne Trans­for­ma­tio­nen: Woh­nen | Res­sour­cen | Öffent­li­che Räu­me“. Der Zusam­men­schluss der Hoch­schu­le Mün­chen (HM), des FH Cam­pus Wien sowie der Zür­cher Hoch­schu­le für ange­wand­te Wis­sen­schaf­ten (ZHAW) schaf­fen damit ein Podi­um für die Aus­ein­an­der­set­zung mit aktu­el­len Fra­gen und Ent­wick­lungs­per­spek­ti­ven für Metropolregionen.

Inter­na­tio­na­le Tagung zu „Res­sour­cen“

Die zwei­te inter­na­tio­na­le Tagung die­ser Kon­fe­renz­rei­he fin­det im Sep­tem­ber des kom­men­den Jah­res an der Hoch­schu­le Mün­chen statt. Sie wid­met sich dem The­ma Res­sour­cen, wel­ches in vier Sek­tio­nen – ZEIT, RAUM, ENER­GIE, MATE­RI­AL – tech­ni­sche, öko­lo­gi­sche, poli­ti­sche und sozia­le Schwer­punk­te behan­delt wird.

Call for Papers gestartet
Der „Call for Papers, Pro­jects and Inter­ven­ti­ons“ rich­tet sich an For­schen­de, Absol­ven­tIn­nen und Stu­die­ren­de unter­schied­li­cher Dis­zi­pli­nen sowie an Akteu­rIn­nen und Initia­ti­ven in ange­wand­ten Arbeits­fel­dern, die sich mit dem The­ma Res­sour­cen in wach­sen­den Regio­nen und Städ­ten aus­ein­an­der­set­zen. Gewünscht sind Ein­rei­chun­gen, die mit ihrer Exper­ti­se einen Bei­trag zur Ana­ly­se und nach­hal­ti­gen Ent­wick­lung die­ser leis­ten wol­len. Im Rah­men der Tagung prä­sen­tie­ren aus­ge­wähl­te Ein­rei­chen­de ihre Bei­trä­ge in Kon­fe­renz-Panels, Pos­ter­ses­si­ons oder urba­nen Exkursionen/Interventionen.

Alle Bei­trä­ge wer­den von einem wis­sen­schaft­li­chen Komi­tee und asso­zi­ier­ten Exper­tIn­nen peer review­ed. Die von der Jury ange­nom­me­nen Bei­trä­ge wer­den im Book of Abs­tracts der Tagung ver­öf­fent­licht. Für aus­ge­wähl­te, bei der Tagung prä­sen­tier­te und beson­ders publi­ka­ti­ons­wür­di­ge Bei­trä­ge setzt sich die Jury für wei­ter­füh­ren­de, fach­ein­schlä­gi­ge und kos­ten­freie Publi­ka­ti­ons­mög­lich­kei­ten ein.

Die Frist für die Ein­rei­chung der Bei­trä­ge ist der 31. Janu­ar 2020.

Zeit: 9.–11. Sep­tem­ber 2020

Ort: Hoch­schu­le Mün­chen, Loth­stra­ße 64, 80335 München