Inspi­ra­ti­on bei der „Druck und Design“

Am 7. Okto­ber 2021 zeigt die Druck und Design-Kon­fe­renz in Mün­chen, wie hoch­wer­ti­ge und nach­hal­ti­ge Print­pro­duk­te im gekonn­ten Zusam­men­spiel von Designer*innen, Drucker*innen und Kund*innen ent­ste­hen. Inspi­rie­ren­de Key­notes geben die Leit­plan­ken vor und zei­gen auf, wohin Print sich entwickelt.

Hans­ge­org Der­ks, Grün­der und Inha­ber der­ks brand manage­ment con­sul­tants, hilft inter­na­tio­na­len Mar­ken wie BORA oder Rolf Benz dabei, ihre ambi­tio­nier­ten Zie­le in Mar­ke­ting und Ver­trieb zu errei­chen. Dabei setzt er auf das vir­tuo­se Zu-sam­men­spiel von TV, digi­ta­len Akti­vi­tä­ten – und Print, dem gera­de bei der Eta­blie­rung und Mani­fes­tie­rung von Mar­ken eine wich­ti­ge Rol­le zukommt. Er wird zei­gen, wie man mit ziel­ge­nau zuge­schnit­te­nen Print­pu­bli­ka­tio­nen im Rah­men einer intel­li­gen­ten und inno­va­ti­ven Stra­te­gie im heu­ti­gen Medi­en­mix Mar­ken nach­hal­tig platziert.

Anni­ka Kal­tentha­ler, Crea­ti­ve Direc­tor der Münch­ner Agen­tur Zei­chen & Wun­der, gelingt es in Zei­ten der Digi­ta­li­sie­rung mit unwi­der­steh­li­cher Lie­be zu Details – unter ande­rem – auf Papier Kon­zep­te zu ent­wi­ckeln, die die Men­schen berüh­ren. Dabei hat die Digi­ta­li­sie­rung für einen begrü­ßens­wer­ten Inno­va­ti­ons­druck gesorgt: Was muss ein Brand Design kön­nen? Wie gestal­ten wir es mit Herz und Hirn, mit allen Sin­nen, sodass am Ende eine ech­te Bezie­hung ent­steht zwi­schen einem Brand Book, einem Film oder auch nur einem Fly­er und der Per­son, die mit dem Medi­um in Berüh­rung kommt? Ant­wor­ten auf die­se Fra­gen gibt es auf der Druck und Design.

Und zum Abschluss wird Flo­ri­an Koh­ler, Inha­ber und Geschäfts­füh­rer von bay­ern design Mit­glied Gmund Papier, unter der Zuspit­zung „Seid wahr­haf­tig!“ in einem Plä­doy­er für Print dar­über spre­chen, wie man mit Papier wirk­lich über­zeugt. Er weiß wovon er spricht, denn er steht für Papier in all sei­nen Facet­ten. In vier­ter Genera­ti­on lei­tet er Gmund Papier.

In pra­xis­ori­en­tier­ten Work-Panels mit aus­ge­wie­se­nen Expert*innen setzt die Kon­fe­renz ganz auf Wis­sens­trans­fer. Die ein­zel­nen Work-Panels wer­den von Produktioner*innen, Designer*innen und Druck­pro­fis gelei­tet. Sie geben einen inti­men Ein­blick in ihre Arbeit und stel­len sich der Dis­kus­si­on. Im attrak­ti­ven Aus­stel­lungs­be­reich erwar­ten die Teilnehmer*innen 14 Partner*innen mit Papie­rin­no­va­tio­nen, hoch­wer­ti­gen Druck­ver­ede­lun­gen und erstaun­li­chen Printprojekten.

Erst­ma­lig wird die Kon­fe­renz zusätz­lich auch in vol­ler Län­ge im Inter­net über­tra­gen. Und damit die Online-Gäs­te nicht auf die begehr­te Druck und Design-Tasche mit exklu­si­ven Print­pro­duk­ten, Papier­mus­tern und Ver­ed­lungs­pro­ben ver­zich­ten müs­sen, wer­den ihnen die Taschen zugeschickt.

Die Druck und Design wird alle zwei Jah­re vom VDMB und dem Gra­fik­ma­ga­zin veranstaltet.