Design­ma­nage­ment, Ser­vice Design und Produktentwicklung

Online-Veranstaltung über Zoom
2. Juli 2020
15:00 – 16:00

Das bayern design forum veranschaulicht mit einer Experten-Diskussion wie Designmethoden und -denkweisen in Unternehmen als wesentlicher Bestandteil des Management, der Gestaltung von Arbeitsprozessen und der kundenorientierten Produktentwicklung verstanden und eingesetzt werden können. Im Fokus der Diskussion stehen dabei Ansätze, die Unternehmen helfen können, auf die wirtschaftlichen Folgen der Corona-Pandemie zu reagieren.

Kreativitätstechniken und Kundenbefragungen bieten beispielsweise auch kleinen und mittleren Unternehmen Möglichkeiten das Produktportfolio in der Krise anzupassen und zu erneuern. Designmanagement und Service Design Thinking helfen dabei nicht nur Dienstleistungen und servicenahe Produkte spezifisch auf Bedürfnisse von Kundinnen und Kunden zuzuschneiden, sondern auch Geschäftsmodelle und Arbeitsprozesse im Unternehmen zu optimieren.

Die Diskussion verdeutlicht darüber hinaus, wie Investitionen in Designmanagement und Service Design auch mittel- bis langfristig zu Erfolg und Wirtschaftlichkeit von Unternehmen beitragen können.

 

Programmablauf

15:00 Uhr
Begrüßung und Einführung (bayern design GmbH)

15:05 Uhr
Diskussion

  • Prof. Jan-Erik Baars (Unternehmensberater und Leiter des CAS in Designmanagement an der Fachhochschule Luzern)
  • Michael Lanz (Managing Director bei Accenture / designaffairs und Leiter des designaffairs Studios München)
  • Prof. Torsten Stapelkamp (Berater und Professor in den Bereichen Service Design Thinking, Selbstmanagement und Business Design an der Hochschule Hof)

15:45 Uhr
Q&A