Become part of our community

In der Com­mu­ni­ty von bay­ern design präsen­tieren und verknüpfen sich pro­fes­sionelle Designer:innen und Agen­turen sowie des­ig­naffine Unternehmen und Organisationen.

Reg­istri­erte Nutzer:innen kön­nen sich mit einem Pro­fil vorstellen und mit Artikeln in ver­schiede­nen Kat­e­gorien zur Seite beitragen.

Für Fra­gen und Anre­gun­gen wen­den Sie sich bitte an community@bayern-design.de.

Create Account

SDNue Social Design Forum Nürnberg

Mitglied bayern design forum e.V.
Ror­itzer­str. 28
90419 Nürn­berg

Fon +49 911 95321137
info@sdnue.de
sdnue.de

Gesellschaftliche Entwick­lung begin­nt im Dialog

#SDNue ist das Forum für den Diskurs, ganz nach dem Mot­to „Gesellschaftliche Entwick­lung begin­nt im Dia­log“. #SDNue möchte die Par­tizipa­tion am Social Design fördern, aus­ge­hend von hybri­den Informations‑, Diskus­sions- und Net­zw­erkver­anstal­tun­gen. Hauptver­anstal­tung­sort ist Nürn­berg, die Teil­nahme jedoch remote von über­all aus möglich.

#SDNUE: VISION SOCIAL DESIGN

ZUKUN­FT GESTAL­TEN DURCH SOCIAL DESIGN

GESELLSCHAFTLICHE GESTAL­TUNG BRAUCHT DEN DISKURS — #SDNUE BEFÄHIGT IHN

DIE VISION VON #SDNUE

Mit #SDNue schaf­fen wir ein Forum, einen Ort des Diskurses.

Hier wer­den gesellschaftliche Fra­gen unaufgeregt und wertschätzend von unter­schiedlichen Stand­punk­ten aus besprochen.

Das gemein­same Suchen nach Lösun­gen treibt die Referieren­den und Teil­nehmenden an.

Wir wis­sen, dass es in unser­er kom­plex­en Welt keine sim­plen Antworten, kein Richtig oder Falsch mehr gibt, son­dern dass nur Annäherun­gen an immer bessere Ansätze möglich sind. Daher set­zen wir auf Design – im Sinne von Gestal­tung – als die geeignete Diszi­plin, um diesen Diskurs zu befördern.

#SDNue, also Social Design Nue(rnberg), soll Aus­gangspunkt für Par­tizipa­tion und Befähi­gung wer­den. Diejeni­gen, die The­men gestal­ten möcht­en, tre­f­fen und inspiri­eren sich. Die Begeg­nun­gen wirken über den Abend hinaus.

WARUM SOCIAL DESIGN?

Design ist die Diszi­plin des Ver­ste­hens, Gestal­tens und Formens.

Social Design als Design für und mit der Gesellschaft.

Die Her­aus­forderun­gen wer­den immer drän­gen­der. Die Sehn­sucht nach ver­meintlich ein­fachen Lösun­gen wächst und führt zu gefährlichen Entwicklungen.

Doch statt über gesellschaftliche Entwürfe, verän­derte Werte und über gemein­same über­Anstren­gun­gen sprechen wir über klein­teilige Details und for­mal­is­tis­che Lösungen.

Was wir jet­zt brauchen ist also ein Diskurs.

Wir brauchen ein suchen­des und forschen­des Sich-Annäh­ern an Lösun­gen, ein Exper­i­men­tieren mit neuen Ideen und ein kol­lab­o­ra­tives Auf­brechen zu neuen Ansätzen und Innovationen.

Design bein­hal­tet diesen Diskurs.