Design schmeckt regional

20km-Din­ner bei Sili­con Vilstal

Beim ers­ten 20km-Din­ner gibt es ein hoch­wer­ti­ges 3‑Gän­ge-Menü nur mit Zuta­ten, die im 20km-Umkreis erzeugt wur­den. Schau­platz des Erleb­nis­abends rund um regio­na­les Essen ist der Augus­ti­ner­stadl des Baye­ri­schen Trach­ten­kul­tur­zen­trums in Holz­hau­sen 1 bei Gei­sen­hau­sen. Der Abend fin­det statt im Rah­men des Sili­con Vil­s­tal Erlebnisfestivals.

Der Koch Domi­nik Plötz vom regio­na­len Cate­ring-Team „Freu­de am Essen“, der sei­ne Erfah­rung aus der Ster­ne­gas­tro­no­mie ein­bringt, zeigt beim 20km-Din­ner, wel­che lecke­re Viel­falt an Lebens­mit­tel-Schät­zen im engs­ten Umkreis vor­han­den ist. Um die Insze­nie­rung die­ser kuli­na­ri­schen Rei­se küm­mert sich die Ber­li­ner „Food Expe­ri­ence Desi­gne­rin“ Ines Lau­ber. Den opti­schen Gesamt­ein­druck gestal­tet das Münch­ner Brand Design Stu­dio YYEESS, die u.a. das Logo und eine „Schatz­kar­te“ der regio­na­len Erzeu­ger entwerfen.

Man muss sich für das 20km-Din­ner nicht anmel­den. Wer sich jedoch einen der begrenz­ten Plät­ze sichern möch­te, kann auf der Web­site www.freudeamessen.com reser­vie­ren. Das 20km-Din­ner fin­det statt im Rah­men des Sili­con Vil­s­tal Erleb­nis­fes­ti­vals.