Design hilft! – Wenn Fern­weh plötz­lich wehtut…

Online-Veranstaltung über Zoom
26. Oktober 2020
17:30 – 19:00

Die Touristik gehört neben den Event-Veranstaltern zu den am heftigsten betroffenen Branchen der Corona-Pandemie. Während umfangreiche staatliche Hilfen insbesondere die Touristikkonzerne und Fluggesellschaften erreichten, hält sich der Mittelstand in der Reisebranche mühevoll über Wasser oder ist bereits in Konkurs.

Ganz wenige Veranstalter schaffen es, die Krise nicht nur zu erleiden, sondern auch mutige Signale – zum Beispiel für nachhaltiges und sozialverträgliches Reisen – zu setzen.

Der Münchner Studienreisespezialist Studiosus gehört zu den Ausnahmen: Ein guter Grund hinzugucken, welche kommunikativen Schwerpunkte gesetzt werden und wo die aktuelle Lage auch teilweise schmerzhafte Konsequenzen für die Markenführung hat.

In zwei Impulsvorträgen werden die Studiosus-Werbeleiterin Katrin Kirchhof und die Design-Direktorin der betreuenden Branding- und Designagentur Kochan & Partner, Katharina Seidl, Lage, Folgen und Maßnahmen erläutern und diese anschließend mit Touristikern und Brandingspezialisten – und mit Ihnen! – diskutieren: Was bedeutet es zum Beispiel, wenn Hygienekonzepte verlangen, Nähe zu vermeiden, das Reisekonzept aber auf Begegnung und Austausch beruht? Wie zeige ich die Gruppenreise in Zeiten von physical distancing? Wie ist das eigentlich mit dem leeren Sehnsuchtsstrand nach dem Lockdown – zeige ich Fülle oder Abstand? Wie kann ich Verbindlichkeiten vermitteln in Zeiten der Unsicherheit?

DerTeilnehmerkreis dieser Online-Veranstaltung ist auf max. 50 Personen begrenzt.