Co-Working und Co-Living

Ein spannendes Thema steht im Mitelpunkt des nächsten Designer-Treff des Coburger Designforums Oberfranken: Co-Working und Co-Living.

Co-Working kennt man, da mietet man sich einen Schreibtisch oder ein Büro in einem Gemeinschaftsgebäude, in dem mehrere Unternehmen und kreative Köpfe aus verschiedenen Branchen zusammen kommen und sich austauschen können. Das Konzept des Co-Livings geht noch einen Schritt weiter: Nicht nur zusammen arbeiten, sondern auch gemeinsam in dem Gebäudekomplex wohnen. Prof. Dr. Ricarda Bouncken und Lars Görmar der Universität Bayreuth stellen das Konzept und die Chancen dieser neuen Arbeitsweise vor.

Zusätzlich gibt es während einer Führung durch den Co-Working und Co-Living Space Nordhalben Village mit Geschäftsführerin Halgard Stolte spannende Einblicke in das Village. Beim anschließenden Imbiss haben die Teilnehmernden die Möglichkeit, ihre Gedanken beim Netzwerken auszutauschen.

Eingeladen sind alle Designer*innen der Region. Die Hygienebestimmungen werden selbstverständlich beachtet.

Für mehr Planungssicherheit freuen sich die Veranstalter über eine Anmekdung bis zum 21.10.2021 bei Frau Ute Pridöhl per E-Mail oder telefonisch unter 09561 35495-47.