30. September 2022

Resi­dence-Pro­gramm

Einladung nach Pforzheim

Internationale Nachwuchsdesigner:innen sind als Designers in Residence nach Pforzheim eingeladen. Das internationale Design-Stipendium der Stadt Pforzheim in Kooperation mit der Hochschule Pforzheim und dem Design Center Baden-Württemberg richtet sich an Nachwuchsdesigner:innen aus den Bereichen Schmuck-, Mode-, Accessoire-, Industrie-, Kommunikationsdesign sowie weiteren Designbereichen.

Drei Stipendiat:innen werden eingeladen, ab 1. April 2023 für drei Monate im EMMA – Kreativzentrum Pforzheim an ihrem Projekt zu arbeiten. Das EMMA – Kreativzentrum Pforzheim ist die zentrale Plattform für Pforzheims Kreative. Auch die Stadt selbst zeichnet sich durch eine lebendige Kreativszene mit Schwerpunkt auf den Bereich Design aus. Mit der Fakultät für Gestaltung der Hochschule Pforzheim hat sich Pforzheim als Hochschulstadt mit weltweitem Renommee etabliert.

Was beinhaltet das Stipendium?
Das Stipendium umfasst für den Aufenthalt vom 1. April bis 30. Juni 2023 die Nutzung von voll ausgestatteten Werkstatt-Arbeitsplätzen im Kreativzentrum sowie eine kostenfreie Unterkunft. Zusätzlich erhalten alle Stipendiat:innen eine monatliche Unterstützungsleistung von 1000,- € und eine Erstattung der Reisekosten. Für anfallende Materialkosten wird ein Zuschuss gewährt. Die Ergebnisse des Arbeitsstipendiums werden in einer Ausstellung im EMMA – Kreativzentrum Pforzheim präsentiert.

Jury
Louise Bennetts, Modedesignerin, Dozentin MA Fashion RCA, London
Frederike Kintscher, Industriedesignerin, Verband Deutscher Industrie Designer e.V., Berlin
Karen Pontoppidan, Schmuckkünstlerin, Präsidentin der Akademie der Bildenden Künste, München.

Bewerbungsschluss ist am 15. November 2022