MCBW START UP

Alte Kongresshalle München
23. Februar 2016
12:00 – 21:00

Sie sind Unternehmer auf der Suche nach aktuellen Trends und Themen? Sie wollen sich mit Designern vernetzen oder suchen Designberatung? Sie sind Kreativer mit einer Geschäftsidee und suchen Partner oder professionelle Unterstützung? Dann sind Sie richtig bei MCBW START UP, der von bayern design initiierten Gründerplattform für Unternehmen und Designer.

Welche zukunftsweisenden Innovationen sind durch Design möglich?

Designer gestalten alternative Vertriebsformen, neue Geschäftskonzepte, innovative Produkte und fördern den Anspruch auf Nachhaltigkeit. Das spiegelt sich auch in der aktuellen Gründerszene wider. Viele der Start-ups und Nachwuchsdesigner wollen vor allem Zukunft gestalten und etwas bewegen. Eine Mode-Kollektion aus Kork statt Leder, faltbare Solartextilien für ökologische Expeditionen, Biobatterien auf Zuckerbasis, Services für kleine Farmer in Entwicklungsländern, kreative Projekte mit Flüchtlingen. Aber auch klassische Haushaltsgeräte werden hinterfragt. Von wegen eine hübsche (Plastik)-Hülle! Die Designer wollen Transparenz! Technologie wird nicht versteckt, sondern erklärt. Produkte kommen ohne viele Zusatzfunktionen aus, sind robust, lassen sich zerlegen und reparieren. Diese neugedachten Produkte erfordern aber auch eine passende Unternehmenskultur!

Alle Veranstaltungen von MCBW START UP sind kostenfrei.

 

Programm:

Design Coaching – How to screen your business!
Alte Kongresshalle, Flachbau
10:00 – 17:00 Uhr

Für Start-ups aus der Designszene, aber auch für Unternehmen, die keine Designerfahrung haben: Die renommierten Designbüros N+P Industrial Design und IXDS bieten vorab buchbare Beratungen an. Produkte oder Geschäftskonzepte können dabei nach designanalytischen und strategischen Gesichtspunkten durchleuchtet und beurteilt werden (z.B. User Experience, Value Proposition, Produktentwicklung, Social Impact).

Strategic Sourcing – How to approach for cooperation!
Alte Kongresshalle, Flachbau
10:00 – 17:00 Uhr

Wie kann ich als Start-up etablierte Unternehmen als Pilot-Partner gewinnen? Die Strategieagentur diffferent GmbH steht Start-ups in vorab buchbaren Slots für Fragen, Sparring oder Partnersuche zur Verfügung.

 

Workshops – Tools for founders!
Alte Kongresshalle, Flachbau
12:00 – 15:00 Uhr

- Businessplanning (BayStartUp GmbH)
- Intellectual Property (Kanzlei Wragge Lawrence Graham & Co.)
- Crowdfunding (Startnext Crowdfunding GmbH)

16:00 – 19:00 Uhr

- Business Modeling Tools
(Strascheg Center for Entrepreneurship GmbH)
- Teambuilding (UnternehmerTUM GmbH)

Die Workshopräume werden ausgestattet von BigPowWoW – Workshop Hardware & Setups.

 

Creative Demo Night – Showcase your product!
Alte Kongresshalle, Saal
17:00-21:00 Uhr (Einlass 16:30 Uhr)

Produkt- und Konzeptshow. Lassen Sie sich auf der zentralen Start-up Veranstaltung für Kreative und Unternehmen inspirieren. 40 Start-ups, professionelle Agenturen sowie Nachwuchsdesigner aus Deutschland und Holland machen ihre Innovationen vor Ort erfahrbar oder stellen ihre Geschäftsmodelle vor. Sie alle wollen etwas bewegen! Im Austausch mit den Ausstellern erhält das Fachpublikum ebenso wie Designinteressierte einen Überblick über aktuelle Trends und Themen der kreativen Nachwuchs- und Start-up-Szene.

Market Place – How to start up your business!
Alte Kongresshalle, Saal
17:00-21:00 Uhr (Einlass 16:30 Uhr)

Ein Marktplatz für Beratung und zur Orientierung: Zeitgleich zur Creative Demo Night informieren unsere Partner über ihr breites Portfolio an Unterstützungs- und Schulungsangeboten und bilden so einen Rahmen für Gründer und Jungunternehmer.

Partner: Allianz deutscher Designer AGD e.V., Diffferent GmbH, IHK München/Start-up Unit, Kanzlei Wragge Lawrence Graham & Co., Munich Startup, Startnext Crowdfunding GmbH

 

Im Anschluss, 21:00 - 22:00 Uhr:
Für einen entspannten Ausklang von MCBW START UP sorgt die musikalische Performance von Bam Bam – The Mechanical Sequencer!

 

Sponsor: SMG Standortmarketing-Gesellschaft Landkreis Miesbach GmbH
Förderer: Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie