Ausschreibungen

Universal Design als Wirtschaftsfaktor

Die bayern design GmbH beabsichtigt folgende Leistungen zu vergeben: Ausstellungskonzeption und Umsetzung „Universal Design als Wirtschaftsfaktor“ zur Munich Creative Business Week (MCBW) 2020 vom 07.03.2020 bis 15.03.2020 in geeigneter Innenstadtlage in München.

a) Bezeichnung und Anschrift der zur Angebotsabgabe auffordernden Stelle:
Offizielle Bezeichnung: bayern design GmbH 
Postanschrift: Luitpoldstr. 3
Ort: Nürnberg Postleitzahl: 90402 Land: Deutschland (DE)
Kontaktstelle(n): Telefon: +49 9112402230
Zu Händen von: Marek Gornowicz
E-Mail: gornowicz@bayern-design.de Fax: +49 9112402239
Internet-Adresse:
Hauptadresse des öffentlichen Auftraggebers / des Auftraggebers: (URL) https://www.bayern-design.de
 
b) Art der Vergabe
Öffentliche Ausschreibung nach VOL/A
 
c) Form, in der die Angebote einzureichen sind:
Entweder persönlich oder auf dem Postwege in einem verschlossenen Umschlag mit der Aufschrift „Nicht Öffnen! Angebot bayern design „Universal Design als Wirtschaftsfaktor“ zur Munich Creative Business Week (MCBW) 2020 vom 07.03.2020 bis 15.03.2020 in geeigneter Innenstadtlage in München.“ in zweifacher Ausfertigung. 
Es werden nur Angebotsunterlagen berücksichtigt, die fristgerecht eingegangen sind. Die kompletten Ausschreibungsunterlagen können bei der Vergabestelle angefordert werden und werden elektronisch versandt.
 
d) Art, Ort und Umfang der Leistungen
Konzeption und Umsetzung des Themenschwerpunkts „Universal Design“ zur Munich Creative Business Week 2020 vom 07.03.2020 bis 15.03.2020 in einer geeigneten Innenstadtlage in München. Zentrale Aufgabe ist die Konzeption und Umsetzung eines mindestens 8-tägigen Veranstaltungs-programms mit Ausstellung und ergänzenden Formaten wie Symposien oder Workshops, welche auch abends stattfinden sollen, die den Themenschwerpunkt sowohl der Wirtschaft, als auch den Kunden und Nutzern von Produkten anschaulich machen. Zudem soll eine Ausstellung konzipiert werden, bestenfalls auf Basis eines Preises/Awards. Der Veranstaltungsort in München ist nicht vorgegeben und muss selbst recherchiert und angemietet werden. Eine wichtige Aufgabe ist die Beschaffung von mindestens 50 Exponaten bei ausgewählten Firmen und deren komplexe Abwicklung (Anfrage, Bild- und Textbeschaffung, Transport, Versicherung). Netzwerkpartner, Referenten und mögliche Sponsoren sollten in der Konzeption benannt werden. 
e) Anzahl und Größe der Leistung
Auftrag mit geschätztem Wert ohne MwSt.: 50.000,00
Währung: EUR
Vertragslaufzeit bzw. Beginn und Ende der Auftragsausführung: 
Vertragslaufzeit: 01.08.2019 bis 15.04.2020 mit zweimaliger Verlängerungsoption (abhängig von der ausstehenden Haushaltsbewilligung)
 
f) Zulassung von Nebenangeboten
nicht zugelassen
 
g) Etwaige Bestimmungen über die Ausführungsfrist
siehe e)
 
h) Bezeichnung und Anschrift der Stelle, die die Vergabeunterlagen abgibt
bayern design GmbH 
Luitpoldstr. 3
90402 Nürnberg Deutschland (DE)
Telefon: +49 9112402230
Marek Gornowicz
E-Mail: gornowicz@bayern-design.de 
Fax: +49 9112402239
Bieter können schriftlich Fragen stellen. Diese sind ausschließlich an  gornowicz@bayern-design.de zu richten. 27.06.2019; 12:00 Uhr gestellt werden.
 
i) Teilnahme- oder Angebots- und Bindefrist
Angebotsfrist: 28.06.2019, 12:00 Uhr (Zugang)
Bindefrist des Angebotes: 09.08.2019
 
j) Höhe der Sicherheitsleistung
Keine
 
k) Zahlungsbedingungen
 
50% Anzahlung nach Auftragserteilung, frühestens zum 01.08.2019
30% Anfang des Jahres 2020
20% Schlussrechnung nach Abbau
 
l) Vorzulegende Unterlagen 
 
 Präsentation/Kurzvorstellung des Gesamtkonzeptes (max. 30 Seiten)
 Ausgefülltes und unterschriebenes Formular zum Angebot/Leistungsaufstellung
 Ausgefülltes und unterschriebenes Formular Eigenerklärung VOL 
 
Die vollständigen Ausschreibungsunterlagen finden Sie auch online unter:
www.bayern-design.de
 
m) Höhe der Kosten für die Vervielfältigung der Vergabeunterlagen
Keine
 
n) Angabe der Kriterien für die Zuschlagerteilung
Kriterien / Gewichtung
1. Preis / 35%
2. Qualität und Innovationskraft des Gesamtkonzeptes / 30%
3. Qualität des Veranstaltungskonzeptes / 20%
4. Inhaltliche und visuelle Signifikanz des Veranstaltungskonzeptes / 15%
 
o) Haupttätigkeit der auffordernden Stelle
Die bayern design GmbH hat zur Aufgabe, angesichts der wachsenden Bedeutung der Designwirtschaft in der innovativen Wertschöpfungskette, die Einführung und die Weiterentwicklung von Designstrategien von bayerischen Produkten und Dienstleistungen nachhaltig zu steigern, um den Freistaat zum international anerkannten Standort für Innovation und Design auszubauen.
Die Programme der bayern design GmbH werden vom Bayerischen Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie gefördert. bayern design entwickelt Aktivitäten auf verschiedenen Ebenen:  
 
bayern design initiiert 
Das Veranstaltungsangebot von bayern design ist vielfältig. Es richtet sich an Unternehmen und Designer aller Branchen. In Unternehmerforen, Vorträgen, Workshops, Ausstellungen oder Messebeteiligungen werden aktuelle Trends diskutiert, innovative Designstrategien vorgestellt, neue Techniken präsentiert oder zukünftige Designentwicklungen zur Diskussion gestellt. Zentrale Themen sind dabei: Design im Innovationsprozess, ECO-Design und nachhaltige Markenentwicklung, Design für Alle (Universal Design), Designforschung, Designkritik, Designmanagement.
 
bayern design qualifiziert
Die Entwicklung von Workshop- und Qualifizierungsangeboten für Unternehmer ist ein wichtiges Anliegen von bayern design. In Kooperation mit externen Partnern werden Module für unterschiedliche  Zielgruppen erarbeitet und regelmäßig angeboten. 
 
bayern design unterstützt
Das Land Bayern bietet interessante Designfördermöglichkeiten für Unternehmen und Organisationen. bayern design ist hierbei die erste Kontaktstelle für alle Antragsteller. Es berät bei der Beantragung von Fördermitteln und steht dem Ministerium als Begutachter der Förderanträge zur Seite. bayern design organisiert darüber hinaus regelmäßig Gemeinschaftsstände auf nationalen und internationalen Messen. 
 
Der Verein - bayern design forum e.V.
Der GmbH zur Seite steht bayern design forum e. V. Die Mitglieder des bayern design forums e.V. kommen aus unterschiedlichen Branchen, den Schwerpunkt bilden mittelständische und renommierte Unternehmen sowie Designagenturen. Sie alle eint das Bewusstsein, zu einer Community zu gehören, die die Gestaltung der Umwelt nicht dem Zufall überlassen will. 
 
Weitere Informationen: www.bayern-design.de 
 
p) Beschreibung des Events:
Beschreibung des Events: 
Die Munich Creative Business Week
Die Munich Creative Business Week (MCBW), Deutschlands größter Design-Event für Gestalter und Auftraggeber, hat sich in den letzten Jahren zu einem der Anziehungspunkte für internationale Top-Designer, Architekten, Kreative, Wirtschaftsvertreter und Firmen entwickelt – sowie für alle, die sich generell für das Thema Design interessieren. Der Grund: Die MCBW sensibilisiert für Design und seine gesellschaftliche, kulturelle und ökonomische Bedeutung. 
 
Verschiedene Veranstaltungen in der Stadt – Ausstellungen, Konferenzen, Workshops, Touren durch Unternehmen und vieles mehr – locken unter dem Leitmotiv „DESING connects“ zunehmend auch internationale Delegationen und ein Publikum aus aller Welt nach München. Weitere wichtige Rollen spielen grundsätzlich die Nachhaltigkeit von Produkten und Leistungen sowie die Förderung des kreativen Nachwuchses.
Weitere Informationen: www.mcbw.de
 
Als wichtiger Themenschwerpunkt innerhalb der MCBW 2020 wird ein Veranstaltungsformat zum Thema „Universal Design“ als Wirtschafts-faktor gesucht, das aus verschiedenen Formaten bestehen soll (z. B. Impulsvorträge, Ausstellungen, Symposien)
 
Universelles Design ist der Entwurfsprozess von Produkten (Geräten, Umgebungen, Systemen und Prozessen), die von Menschen der breitest möglichen Palette unterschiedlichster Fähigkeiten in der breitest möglichen Palette von Situationen (Umgebungen, Konditionen und Umständen) benutzt werden können.
 
Universelles Design
 
• berücksichtigt die Anforderungen und Fähigkeiten aller Nutzer.
• gestattet einer sehr großen Vielfalt von Menschen die erfolgreiche Benutzung (direkt oder mit Unterstützungstechnologie) von Produkten, Räumen und Dienstleistungen.
• ermöglicht die Benutzung von Produkten in einer sehr großen Variation von Situationen und Umständen.
• fördert Produkte, Räume, Dienstleistungen die flexibel genug sind, den Anforderungen sowohl von neuen als auch von erfahrenen Nutzern gerecht zu werden.
• führt zu Produkten, die für Nutzer generell einfacher zu verstehen und zu benutzen sind.
 
Die vollständigen Unterlagen finden Sie hier zum Download:

Auftragsbekanntmachung Universal Design (PDF)

Plattformen

Mitglied von

X
loading